TRAVEL & LIFESTYLE

Sylt! Ein MakingOf

Elmar Kraus, Sylt

23. Januar 2017

Es ist zwar schon etwas länger her, dass ich mit Nancy Schmidt und Steffen Hunsen auf Sylt zum Sommershooting war, aber da ich das Video so genial finde, zeige ich es euch hier nochmal.

Die Geschichte fing damals an, als Nancy mich frage ob wir nicht mal ein Sommershooting machen wollen. Sie hatte damals den Cospudener See vorgeschlagen. Ich meinte nur darauf, dass es am Wochenende dort wohl eher voll sein wird. Kurzerhand schlug ich Sylt vor. Ich meinte nur, dass man halt rechtzeitig losfahren muss…..wie rechtzeitig man zurückkommt, war uns damals noch nicht bewusst.

Der Blick auf das Meer.

Fotograf Elmar Kraus

Gesagt getan, wir starteten am Samstag um ca. 22:00 Uhr hier in Gittelde. Haben noch die liebe Linda Jedermann aus Braunschweig abgeholt. Sind dann weiter über Hannover um dort unseren Kameramann einzusammeln. Nach der endlosen Fahrt auf der A7 und einem kleinen Schwenk nach links, waren wir auch schon in Niebüll am SyltShuttle angekommen. Überpünktlich zur ersten Überfahrt, einfach wunderbar…… es war ca. 6:00 Uhr.

„Ich würde eine solch tolles Shooting jederzeit wiederholen. Es war zwar anstrengend, aber hat auch eine Menge Spass gemacht!“

Auf der Insel angekommen ging es Richtung List, wo wir uns erstmal mit Frühstück versorgen mussten, denn nach der langen Fahrt hatten wir doch alle Hunger. Zum Wachwerden gab es dann auch noch frischen Kaffee. Nach dieser Stärkung beschlossen wir zum Ellenbogen zu fahren, wo wir als erstes an den Stand gingen um zu sehen, wie die Location ist. Sie war wunderbar. Nach kurzem Überlegen war auch schon das erste Strandoutfit gefunden. Nun durfte endlich Linda (unsere Visa im Team) ihre Arbeit machen.
Ich packte meine Kamera und auf ging es mit der ganzen Truppe an den Strand für das Shooting. Es war einfach genial, es gibt kaum Worte um das alles zu beschreiben.

Das erste Bild von der Insel.

Fotograf Elmar Kraus

Wie wir feststellten, war das Wetter bis Westerland gut, Sonne und Wind, aber südlich von Westerland hatten wir nur Regen und dicke Wolken. Also blieben wir kurzerhand oberhalb, denn wer will schon Bilder mit Regen und Wolken?

Eine der lustigsten Momente an diesem Tag war sicher der Strandwärter am FKK Strand. Ja, wir waren da, allerdings bei dem Wetter mit dicken Jacken angezogen. Es standen zwar Schilder auf dem Weg zum Strand, dass man hier doch bitte nicht fotografieren sollte, jedoch waren wir uns sicher, dass bei diesem Wetter keiner nackt am Strand liegt.
Und so war es auch. Der Strand war fast menschenleer, bis auf einige vereinzelte Urlauber. Alle samt jedoch bekleidet. Nun kam der Strandwärter und meinte, wir sollten doch bitte nicht so weit auf den Strand mit der Kamera, nicht dass sich die FKK-Urlauber gestört fühlten. Das war wirklich der Lacher des Tages 😀

Unsere Rückfahrt führte uns über Römö zurück. Wir nahmen die Fähre um nach Dänemark zu gelangen. Dort machten wir noch einen kurzen Abstecher mit dem Auto direkt ans Meer. Wie ihr im Video sehen könnt, war es wirklich windig.

Und dann waren wir wieder zuhause, nach einer gefühlt endlosen Fahrt. Es war Montag Morgen, 4:30 Uhr. Nun schnell noch etwas schlafen, denn um 7:30 Uhr ging es wieder zur Arbeit.

Wenn ihr mich jetzt fragen würdet, ob ich das nochmal so machen würde, dann lautet die Antwort: JA! Auf jeden Fall. Es war die ganze Anstrengung wert.

BLOG

Sylt! Ein MakingOf

BLOG

Bericht zur Saal Digital Aktion

MINIATURWELTEN

Kleine Dinge ganz groß