Elmar Kraus

Forex?!

Was zum Teufel ist Forex? Ok, ich wusste schon, was Forex ist und dass es auch möglich ist, auf diesem Material Bilder entwickeln zu lassen. Aber ausprobiert hatte ich es noch nicht.

Nun bin ich vor ein paar Tagen von Jonathan von zor.com gefragt worden, ob ich nicht Lust hätte es mal zu testen.

Ich dachte nur ZOR wer?

Da es ja in der heutigen Zeit schon mal vorkommt, dass man Email von Leuten bekommt die man nicht kennt, musste ich erstmal nachschauen, wer oder was ZOR ist.

Nach kurzer Recherche stellte sich heraus, dass die belgische Firma ZOR eure Fotos auf verschiedene Materialien bringt. Zur Auswahl stehen Alu, Glas und Forex. Nach etwas Suchen auf der Webseite habe ich dann auch die Preise gefunden und muss sagen, die sind schon sehr günstig. Aber wie das ja immer so ist….ist günstig auch gut?

Ich dachte mir, lass es mich einfach mal testen!

BESTELLUNG

 

Nach dem ich etwas hin und her gerissen war welches Bild ich nehme, habe ich mich für das wundervolle Portrait von Josephine entschieden. Ich habe das Bild mit einer Auflösung von 4000x6000px bei 300 dpi aus Ligthroom exportiert. Das sollte für einen Druck 60x40cm ausreichen.

Jetzt musste ich das Bild nur noch auf der Webseite von ZOR hochladen, denn eine spezielle Software wie bei Saal ist nicht erforderlich.

Etwas ins Schlingern bin ich gekommen, als es um das Format ging. Auszuwählen war 40x60cm, allerdings passte das nicht zum angezeigten Ausschnitt. Nach etwas Suchen, ich glaube es war schon etwas später am Abend, fand ich den Button „Rotate“ und nach einem Klick auf selbigen: siehe da, es passt……glücklich und zufrieden dass ich es geschaffte hatte, schloss ich den Bestellvorgang ab.

Die obligatorische Bestätigung per Email kam selbstverständlich nach einigen Minuten. Dort waren nochmals alle wichtigen Daten aufgeführt, die ich zuvor bei der Bestellung eingegeben hatte. Somit konnte nichts mehr schief gehen.

Nun hieß es warten…..

Die Lieferung hat leider etwas länger gedauert, in meinem Fall 10 Tage, aber da ich das Bild nicht dringend benötigte, war das nicht so schlimm.

AUSPACKEN !!!

ERSTER EINDRUCK

Das Paket kam per DPD zu mir und wurde sogar per Email angekündigt. Es ging soweit, dass DPD mir in der Email schrieb: „Ihre Sendung xxxxxxxxxxx von ZOR.COM stelle ich heute zwischen 14:44 und 15:44 Uhr an folgende Adresse zu“ …..ich war tief beeindruckt!

Und so war es auch, der Fahrer von DPD kam in der angegebenen Zeit und übergab mir das Paket von ZOR.

Die Verpackung wirkte solide, sicher verpackt für den langen Transportweg aus Belgien zu mir. Nach kurzem Kampf mit dem Klebeband und dem Karton hatte ich mein bestelltes Werk vor Augen ….zwar noch in Folie eingepackt, aber ich war schwer beeindruckt!

QUALITÄT

Ich hatte die Möglichkeit einen Forex Druck 60x40 zu testen. Forex, für die, die es nicht mehr genau wissen, ist ein Hartschaumstoff, welcher sich vor allem durch seine Wetterfestigkeit auszeichnet.
Vom ersten Eindruck war ich begeistert, die Wertigkeit, das Gewicht, die Verwindungssteifigkeit und die Brillanz im Anblick war wirklich überwältigend. Ok, ich gebe zu, dass es nicht nur am Druck liegt, sondern natürlich auch an dem Bild, welches man entwickeln lässt.

Genug des Eigenlobes……schließlich geht es hier um das Produkt und nicht um mich……

Als zweites habe ich mir die Kanten des Bildes angeschaut. Meine Befürchtung, dass diese ausgefranst oder unsauber geschnitten waren, wurde zum Glück nicht bestätigt. Ich war überrascht, dass die Kanten so sauber und genau geschnitten sind. Jetzt mögen viele denken, was erzählt er denn da, das machen doch heute alles Maschinen…….ja sicherlich stimmt das, aber auch diese müssen eingestellt und bedient werden.

Die Auflösung des Druckes ist super, es waren keine Raster zu erkennen, welches sicherlich auch an dem Rohmaterial lag. Dennoch habe ich mal zwei Ausschnitte Fotografiert damit ihr euch selber überzeugen könnt.

FAZIT

Der Test von Forex und ZOR.com war erfolgreich. Die Druckqualität und die Wertigkeit des Materials konnten überzeugen. Einzig der Bestellprozess und die Übersetzung der Webseite waren etwas hakelig. Aber ich denke, das sind kleine Dinge, die sich schnell beheben lassen.

Ich kann euch die Firma ZOR.com nur empfehlen. Er ist ein weiterer guter Dienstleister wenn es um die Entwicklung eurer Fotos auf Forex, Alu oder Glas zu bezahlbaren Preisen geht.

Einzig an der Webseite sollte ZOR noch etwas arbeiten, zumindest wenn sie in den deutschen Markt möchten. Denn bei den Übersetzungen bzw. der Navigation steht noch einiges an Verbesserungen aus. Aber im Großen und Ganzen kann man seine Bilder dort bestellen, es sind nur Feinheiten über die man stolpert.

Gerne lasst mir eine Email zukommen mit euren Erfahrungen zu ZOR, es interessiert mich, wie ihr die Qualität findet.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.